Möbel im Industriestil überzeugen durch ein zeitloses Design, liebgewonnene Gebrauchspuren und einen rustikalen Charakter. Inspiration für den außergewöhnlichen Einrichtungsstil liefern Fabriken und Werkstätten aus dem Beginn des letzten Jahrhunderts. Seit Jahren ist der Industrial-Look ein beliebter Einrichtungsstil von Künstlern und trendy Großstadtbewohnern. Aber Sie müssen nicht notwendigerweise in New York oder Berlin wohnen, um das urbane Lebensgefühl zu genießen. Es reichen schon die passenden Möbel im Industriestil, um in den eigenen vier Wänden einen nostalgischen Charme alter Fabrikhallen zu erzeugen.

Charakteristisch für den Industriestil ist ein offenes Wohnkonzept und extravagante Möbel, die diesen Stil so originell machen. Besonders beliebt im Factory-Chic ist ein Materialmix aus Beton-, Metall- und Holzelementen, der durch Teppiche, Kissen und Deko-Artikel abgerundet wird. So verleiht der Industriestil Ihrem Zuhause nicht nur klare und elegante Linien, sondern auch eine wohnliche Atmosphäre. Im Folgenden stellen wir Ihnen die fünf wichtigsten Möbel des hippen Einrichtungsstils vor. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über die vielfältigen Spielarten des Industriestils und entdecken Sie passende Möbel und Dekorationsideen für Ihren eigenen Wohntraum.

1. Praktisch, puristisch, perfekt - die Massivholz-Kommode

Eins der bekanntesten Möbelstücke im Industriestil ist definitiv die Massivholz-Kommode. In dieser Kommode verbinden sich sowohl der praktische Charakter als auch der robuste Charme, der Möbel des Industrial Chics. Richtig kombiniert ist die Kommode oder das Sideboard aus Massivholz nicht nur ein sinnvolles Aufbewahrungssystem mit viel Stauraum, sondern auch ein echter Eyecatcher. Besonders beliebt sind diese Industriestil-Möbel in allen möglichen Braun- oder Beigetönen. Dadurch lassen die Kommoden sich auch einfach mit anderen Möbeln im Vintage-Style kombinieren. Übrigens sind beim Industriestil - ähnlich wie beim Shabby Chic - kleine Gebrauchspuren und Macken erwünscht, die von der bewegten Geschichte der Möbel erzählen.

2. Nicht nur gemütlich - das Ledersofa

Ein großzügiges Ledersofa darf in keinem Industriestil-Wohnzimmer fehlen! Erst ein abgewetztes Ledersofa in einem Dunkelbraun-Ton oder Cognac-Farbe verleiht Ihrem Wohnzimmer den erwünschten Loft-Charme. Dabei sind diese Couches im Industriestil nicht nur super trendy, sondern auch noch wirklich bequem. Hier können Sie bei einem Glas Wein den Feierabend ausklingen lassen oder sich mit einem guten Buch zurückziehen. Darüber hinaus sind Industrial-Ledersofas auch noch sehr robust und pflegeleicht und sind dadurch besonders für Familien geeignet.

3. Industrie-Möbel - Metall-Stühle

Der Industriestil ist bekannt für seine cleanen Look und herben Charme. Besonders charakteristisch dafür sind Sitzmöglichkeiten aus Metall. Wenn Sie sich einmal für ein Material entschieden haben, können Sie bei der Farbgestaltung Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Hocker und Stühle in Farben wie Petrol oder Altrosa geben dem Industriestil einen modernen Twist. Für den richtigen Authentizitäts-Faktor sollten Sie auch das Imperfekte feiern. Lassen Sie Raum für Rost, Patina oder abgeplatzten Lack. All diese kleinen Fehler an Möbeln machen erst den Charme des Industriestils aus. Ihre einzigartige Stahlkraft entfalten Stühle aus Metall übrigens in Kombination mit einem massiven Esstisch in gedeckter Farbe.

4. Es werde Licht - Lampen im Industriestil

Wohnen wie in einem New Yorker Loft – Das ist für viele trendbewusste Menschen ein echter Lebenstraum. Vielen ist gar nicht bewusst, wie leicht sich der Industriestil auch im eigenen Zuhause umsetzen lässt. Bei diesem Stil gilt die einfache Devise: Weniger ist mehr! Alles was Sie brauchen sind zwei bis drei Möbel im Industrial-Chic und die richtige Beleuchtung. Lampen spielen nämlich in diesem angesagten Einrichtungsstil eine entscheidende Rolle. Egal ob Decken-, Steh- oder Tischlampe, jede Leuchte darf in einem Metallic-Look erstrahlen. Neben einem angenehmen Licht sorgen diese Lampen so für eine ganz besondere Atmosphäre. Eine große Metall-Lampe ist also nicht nur ein funktionales Beleuchtungs-Mittel, sondern ein eigenständiges Möbelstück im Industriestil.

5. Die richtige Dekoration für Industriestil-Möbel

Jeder Einrichtungsstil wird erst durch die passende Dekoration abgerundet, das ist auch beim Industriestil nicht anders. Erst mit bunten Teppichen, modernen Kissenbezügen und liebevoll ausgesuchten Vasen hauchen Sie Ihren Industrial-Räumen Leben ein. Da die Möbel eher von einem kühlen Design sind, müssen Sie durch die richtige Dekoration Gemütlichkeit erzeugen. Lockern Sie beispielsweise mit persönlichen Bildern in bunten Bilderrahmen den sonst eher puristischen Stil auf. Eine weitere Möglichkeit den Minimalismus der Industriestil-Möbel aufzubrechen ist der Einsatz von Pflanzen. Besonders geeignet dafür sind pflegeleichte Topfpflanzen oder Kakteen. In jedem Fall können Sie bei der Dekoration mit dem Farb- und Muster-Einsatz klotzen.

 

EINRICHTUNGS-TIPP

Falls Sie vor allem Industriestil-Möbel in gedeckten Farben haben, können Sie auch mit einer verspielten Tapete oder Wandfarbe Abwechslung in Ihre eigenen vier Wände bringen. Lassen Sie sich doch einfach von den verschiedenen Tapeten von roombird inspirieren!

 


 

Bildquellenangaben:
Bild "Industrie-Möbel": Unsplash/pixabay.com
Bild "Industrie-Cafe": Unsplash/pixabay.com